Archiv

Browser-Statistiken

Simultan beim 1. Ebringer Schachtag

Viele der Jugendliche nahmen die Gelegenheit wahr, am Nachmittag des 15. Septembers das Simultan gegen den Ebringer Spielertrainer Matthias Deutschmann mitzuspielen. Insgesamt 21 Spielerinnen und Spieler forderten Matthias gleichzeitig heraus. Den ältesten und jüngsten Teilnehmer trennten nur 82 Jahre (6 und 88).
Es entwickelten sich interessante und tolle Partien und allen Teilnehmer machte es sichtlich Spaß, und ist hervorragend beschrieben im Artikel der Badischen Zeitung

Nach knapp 4 Stunden war die letzte Partie beendet und die Gegnerinnen und Gegner hatten Matthias einiges abverlangt. Von den 21 Partien hatte Matthias am Ende 16 gewonnen, 4-mal Remis gespielt (Sarah Hund, Antusch Isabella, Kleindienst Kolja, Scheffler Nico) und eine Partie gegen Julian Boes verloren.

wp_000041.jpgwp_000039.jpgwp_000038.jpgwp_000037.jpgwp_000036.jpgwp_000035.jpgwp_000034.jpg

Jugendturnier beim 1. Ebringer Schachtag

Am Jugendturnier nahmen 19 Kinder und Jungendliche im Alter zwischen 6 und 15 teil. Gespielt wurde in einer Gruppe, 7 Runden Schweizer System nach Schnellschachregeln (2×15 Minuten).
Alle waren hochmotiviert und der Altersunterschied kaum bemerkbar. Jede Partie war hart umkämpft, aber alles Spielerinnen und Spieler gingen sehr fair und freundschaftlich miteinander um. Hier sollten sich Erwachsene Schachspieler mal ein Beispiel nehmen.
Das Turnier gewann Sarah Hund vom SK Freiburg Zähringen 1887 die in Runde 5 und 6 ihre direkten Verfolger besiegen konnte und das Turnier ungeschlagen mit 6,5 Punkten gewann. Zweiter wurde Florian Kandra vom SC Horben, den dritten Platz teilen sich Johannes Niethammer von den SF Schwarz-Weiß Merzhausen und Nico Scheffler vom SK Freiburg-West. Hannah Sommer und Tom Pfirsig vom SC Ebringen konnten sich in diesem starken Feld von Spiel zu Spiel steigern, und so hatte Hannah am Ende 3 und Tom 2 Punkte auf ihrem Konto.

Endtabelle

1. Ebringer Schachtag ganz im Zeichen des Jugendschachs.

Simultanvorstellung von Matthias Deutschmann und Jugendturnier.
Am 15. September können sich schachbegeisterte Jugendliche mit einem zugkräftigen und wortgewandten Gegner messen. Im Rahmen des 1. Ebringer Schachtags gibt Matthias Deutschmann – Kabarettist mit Schachbundesligaerfahrung – eine Simultanvorstellung gegen 20 Jugendliche. Zuvor findet ein Jugendturnier statt, bei dem es zahlreiche Sachpreise zu gewinnen gibt. Die Erwachsenen können ihre Spielstärke in einem Trimultanturnier unter Beweis stellen. Jeder Teilnehmer spielt gleichzeitig, also simultan, gegen 3 Gegner, und das jeweils bei 10 Minuten Bedenkzeit pro Partie. Also eher ein Vergnügen für fortgeschrittene Schachtalente und Vereinsspieler. Ein Schachtraining für Jedermann gibt wertvolle Einblicke, worauf es beim Schach ankommt. Außerdem gibt es die Möglichkeit, Schachprogramme am Computer auszuprobieren, die eigenen Fähigkeiten am Tischkicker zu testen oder eine Partie Blitzschach zu spielen. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Ein Festakt mit geladenen Gästen am Abend rundet den 1. Ebringer Schachtag ab.

1. Ebringer Schachtag

15. September 2012 im Foyer der Schönberghalle [Karte]

Programm

09.00 Uhr Einlass und Begrüßung

10.00 Uhr Jugendschachturnier
Einteilung je nach Teilnehmerzahl und Alterstruktur.
Es winken zahlreiche Sachpreise und drei Startberechtigungen für
die Simultanvorstellung mit Matthias Deutschmann.

12.00 Uhr TRImultan-Blitzturnier
Max. 10 Teilnehmer spielen in 3 Runden jeweils gleichzeitig
gegen 3 Gegner! Startgeld: 5.– Euro
Hinweis: Nur für geübte Schachspieler zu empfehlen,
die es gewohnt sind mit der Schachuhr zu spielen!

13.00 Uhr Schachtraining für Interessierte, Anfänger und Fortgeschrittene

14.00 Uhr Simultanschach mit Spielertrainer und Kabarettist
Matthias Deutschmann gegen max. 20 Jugendliche.

bis 16.00 Uhr Schach und Computer
Info- und Spielmöglichkeiten an mehreren Rechnern mit
verschiedenen Schachprogrammen unter Anleitung.
außerdem – Infostand zum Schachclub Ebringen.
– Tischkicker, Schach, Blitzschach, Tandemschach
– Reichhaltiges Angebot an Speisen und Getränken

Voranmeldung zum Turnier und Infos zum Schachtag:
bibohome@freenet.de

Programm
schachtag.pdf

Hannah Sommer bei der Bezirksmeisterschaft der Mädchen in Freiburg

Am Samstag fand die Bezirksmeisterschaft der Mädchen beim Schachclub SK Freiburg Zähringen 1887 e.V. statt. Insgesamst 19 Mädchen starteten in den Altersklassen U10 – U20. Und der Schachclub Ebringen hatte in der Gruppe U12 mit Hannah Sommer zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte ein Mädchen aus dem Verein als Starterin dabei!

Für Hannah war es das erste Turnier und gleich ein voller Erfolg. Seit erst einem Jahr trainiert sie in Ebringen und schaffte es, in ihrer Alterklasse einen hervorragenden 5. Platz zu belegen. Dabei konnte Sie insgesamt drei Spielerinnen, die immerhin einmal die Woche in ihrer Schule für zwei bis drei Stunden im Schach trainiert werden, hinter sich lassen und musste sich nur durch Spielerinnen geschlagen geben, die seit mehr als drei Jahren in Freiburg schon Schach spielen und trainiert werden.

Die Siegerin vom Schachclub Zähringen 1887, Tabea Lohrmann, die alle Spiele für sich entscheiden konnte, war immerhin schon ein Jahr zuvor bei den Deutschen Meisterschaften der Mädchen U10! Diese sollte Ansporn für Hannah sein, ihr Engagement im Schach weiterhin hoch zu halten und fleißig zu trainieren.

Begleitet wurde Hannah von Ihrem Vater Gerhard Sommer, Tom Pfirsig, Jugendspieler und Schulkamerad von Hannah und Holger Kaspereit aus der ersten Mannschaft. Der Schachclub Ebringen ist stolz auf ihre Jugendspielerin und nimmt den Erfolg als Anlass, in der Gemeinde eine Werbekampagne zu starten um Kinder und Jugendliche an das spannende Spiel heranzuführen.