Archiv

Browser-Statistiken

Jahresrückblick 1998

Durch den an sich bedauerlichen Rückzug der Vereine Herbolzheim und Staufen vom Spielgeschehen kann die 2. Mannschaft überraschend als Dritter der Kreisliga B den Aufstieg in die A-Klasse feiern. In der abgelaufenen Saison mußte sich die Mannschaft nur dem Tabellenzweiten Emmendingen geschlagen geben, während Meister Endingen gegen Ebringen den einzigen Punkt abgab. Damit erreicht die 2. Mannschaft ihre bislang höchste Spielklasse !

Die 1. Mannschaft schaffte dagegen problemlos den Klassenerhalt in der Landesliga.

In der Jugendversammlung bzw. Generalversammlung am 17.02. wird Michael Keller neuer Jugendleiter des SCE. Horst Rausch trat wegen Umzugs nach Emmendingen von diesem Amt zurück. Der neue Jugendleiter setzt in der Jugendarbeit auch auf außerschachlichen Aktivitäten wie etwa eigene Jugendausflüge.

Am 08. März stellt der Schachclub eine eigene „Homepage“ ins Internet. Der etatmäßige Webmaster Roland Moriz wird aus beruflichen Gründen jedoch bald von Michael Keller abgelöst, der die Seiten des SCE unter der URL http://members.tripod.de/sce/ ins Netz stellt.

Die C-Jugend spielt als Bezirksmeister in der badischen Zwischenrunde, scheitert aber als Zweiter durch die Niederlage gegen Konstanz.

Mit Rene Brebrić kann der Schachclub vor der Saison 1998/99 einen Neuzugang für das Spitzenbrett der 2.Mannschaft vermelden.

Im Herbst entfernt die Gemeinde Ebringen – ohne vorherige Unterrichtung des Schachclubs – die erste Gartenschachanlage des Schachclubs bei der Schönberghalle. 

Im laufenden Jahr bringt es der SC Ebringen nicht zustande, eine Vereinsmeisterschaft und ein Vereinsblitzturnier auszutragen, da der Turnierleiter Stefan Lorenz wegen Umzug nach Freiburg nur noch selten zum Spielabend kommen kann.

Der SC Ebringen hat das Jahr 1998 den Vorsitz der Ebringer Vereinsgemeinschaft inne. Bei der Einweihung der neuen Ebringer Halle wie auch der Wiederwahl von Bürgermeister Thoma  hält er die Rede als Vertreter der Ebringer Vereine.