Archiv

Browser-Statistiken

Jahresrückblick 1999

Nach Abschluß der Saison 1998/1999 kann der SC Ebringen die erfolgreichste Saison der Vereinsgeschichte verbuchen !

Die 1.Mannschaft beendet nämlich die Runde auf einem hervorragenden 3. Platz in der Landesliga.

Die 2.Mannschaft landet in der Kreisliga A am Ende auf dem 4.Platz. Durch das ausgeglichene Leistungsniveau der Liga kann die Mannschaft vor dem zweitletzten Spieltag mit einem Punktestand von 8:6 sowohl noch auf- als auch noch absteigen. Am Saisonschluß kann die 2.Mannschaft dann 10:8 Punkte verbuchen.

In der Generalversammlung wird Ewald Metzger neuer 3.Vorsitzender und damit Nachfolger von Hubertus Steinki, der aus beruflichen Gründen mittelfristig in Ostdeutschland lebt. Udo Bösch löst Stefan Lorenz als Turnierleiter ab. Winfried Schüler wird Nachfolger von Udo Bösch als Schriftführer. Dadurch kommt es zu einer gewissen Ämterhäufung im Vorstand des SCE, denn die 9 Vorstandsressorts werden nur noch von 5 verschiedenen Personen bekleidet. 

Vom 29.Mai bis zum 5.Juni unternimmt der Freundeskreis des SC Ebringen eine gemeinsame Fahrt in den Ort Diano Marina an der italienischen Blumenriviera und wohnt im Hotel „Arc en Ciel“. Auf dem Programm standen unter anderem ein Tagesausflug nach Monaco und Nizza, sowie Fahrten nach San Remo, Cervo und Alassio. 

Am 21.Juni ist der SC Ebringen erstmals über die eigene Domain http://www.sc-ebringen.de/ weltweit im Internet erreichbar.

Vor der Saison 1999/2000 verbucht der SC Ebringen mit Holger Kaspareit (DWZ 2000) einen starken Neuzugang für die 1.Mannschaft. 

Vom 2.August bis zum 5.August unternimmt die Jugendabteilung den ersten größeren Jugendausflug in der Vereinsgeschichte. Ziel ist ein Campingplatz in Litzelstetten bei Konstanz am Bodensee. Die Strecke von Ebringen nach Löffingen wurde per Zug zurückgelegt, die restliche Strecke nach Litzelstetten mit dem Fahrrad. In den vier Tagen stand u.a. ein Besuch der Insel Mainau, von Konstanz sowie von Meersburg auf dem Programm. Einziger Wermutstropfen waren die gelegentlichen Regenschauer und die Mückenplage.

Da der WKD die Vorschriften für Weinfeste verschärft hat, muß der SCE für das 25. Ebringer Weinfest eine Spüle und einen Warmwasserboiler anschaffen. 

Am 29.August verstirbt völlig unerwartet das langjährige Mitglied Dr.Dieter Imbery . Mit Dieter verliert der Schachclub einen äußerst zuverlässigen Spieler der 2.Mannschaft, der trotz seiner vielen geschäftlichen Verpflichtungen immer und ohne Zögern für den Verein da war, wenn er gebraucht wurde. 

Am 15.November verstirbt unser Ehrenmitglied Bruno Gehri nach schwerer Krankheit. Bruno hinterlässt eine Lücke im Verein, die nicht zu schließen ist. Er engagierte sich immer für den Verein und war bei allen stets sehr beliebt. Besonders um die Jugendarbeit hat er sich mit seiner bewundernswerten Geduld und Freude am Arbeiten mit Jugendlichen wie kein anderer verdient gemacht.