Archiv

Browser-Statistiken

Jahresrückblick 2003

07. Dezember 20033. Spieltag: Glückliches Unentschieden der ersten, Niederlage der zweiten Mannschaft
Am dritten Spieltag kam die favorisierte 1. Mannschaft zu einem glücklichen Unentschieden gegen Endingen. Holger Kaspereit und Udo Bösch gewannen. Peter Ackermann, Ivan Dukić, Heinz Bösch und Jörg Brezczinsky remisierten. Dirk Bösch und Dr. Harald Obloh verloren.
Obwohl erstmals vollzählig und in Bestbesetzung angetreten, verlor die 2. Mannschaft gegen die durch das Freilos ihrer ersten Mannschaft ebenfalls stark angetretenen Söldener. Stefan Lorenz und Winfried Schüler gewannen. Wolfgang von Eisengrein und Adrian Dietz remisierten. Ewald Schneider, Stefan Laasch, Bert-Ram Sah und Raimar Sandner verloren.

02. Dezember 2003 – Vereinsblitzmeisterschaft 2003
Die diesjährige Vereinsblitzmeisterschaft findet am Dienstag, 02. Dezember ab 19:30 Uhr im Spiellokal in der Ebringer Schloßscheune statt

25. November 2003 – Letzte Runde der Vereinsmeisterschaft
Am 25.11. findet die sechste und letzte Runde der diesjährigen Vereinsmeisterschaft statt

11. November 2003 – Pokalaus gegen Münstertal
Mit einer deutlichen 0,5:3,5-Niederlage schied Ebringen in der ersten Runde des Bezirkspokals gegen Münstertal aus. Die Niederlage fiel aufgrund einer etwas kuriosen Ebringer Brettverlustes etwas zu hoch aus.

09. November 2003 – 2. Spieltag: 1. Mannschaft Tabellenführer, zweite letzter
Ein klarer 6,5:1,5-Sieg der ersten Mannschaft gegen Ettenheim I und eine ebenso hohe Niederlage der nur zu sechst angetreteten zweiten sind die Bilanz des 2. Saisonspieltages. Die erste Mannschaft ist damit neuer Tabellenführer in der Bereichsliga, die zweite dagegen letzter der Kreisliga B.
Holger Kaspereit, Peter Ackermann, Dr. Harald Obloh, Heinz Bösch und Ewald Schneider gewannen. Udo Bösch, Jörg Brezczinsky und Wolfgang von Eisengrein remisierten in der ersten Mannschaft. In der zweiten gewann Stefan Lorenz, Bert-Ram Sah remisierte.

19. Oktober 2003 – Sieg und Niederlage am 1. Saisonspieltag
Ein knapper 4,5:3,5-Sieg der ersten und eine 3:5-Niederlage der zweiten Mannschaft gab es zum Saisonauftakt der Bereichsliga bzw. Kreisliga B gegen Emmendingen I und II. Aufgrund der Erkrankung von Stefan Lorenz musste Wolfgang von Eisengrein von der zweiten an die erste Mannschaft abgegeben werden, wo er gleich mit einem Sieg einen hervorragenden Einstand feiern konnte.
Dr Harald Obloh, Ivan Dukić und Heinz Bösch holten die weiteren Siege, Holger Kaspereit remisierte. Udo Bösch, Peter Ackermann und Jörg Brezczinsky verloren.
Die zweite Mannschaft konnte wie schon angedeutet nur zu siebt antreten und musste das letzte Brett freilassen.
Raimar Sandner holte den einzigen Ebringer Sieg. Stefan Laasch, Winfried Schüler, Adrian Dietz und Frank Armbruster remisierten. Ewald Schneider und Stefan Obloh verloren.

12. Oktober 2003 – Ebringen Gastgeber der Vorrunde des Bezirkseinzelpokals
Wie im Vorjahr richtet Ebringen wieder die Vorrunde Süd des Bezirkseinzelpokals aus. Start ist Dienstag, der 21. Oktober um 19:45 Uhr in der Ebringer Schloßscheune.

Münstertal Gegner im Mannschaftspokal
Münstertal ist Ebringer Gegner in der ersten Runde des Bezirksmannschaftspokals, die bis zum 09. November durchgeführt werden muss. Ebringen hat als niederklassigere Mannschaft Heimrecht und es genügt ein 2:2 zum Erreichen der nächsten Runde.

22. September 2003 Sommerpause beendet
Nach der längeren Sommerpause hat nun wieder der Trainingsbetrieb beim Schachclub begonnen. Die Jugend spielt wie immer dienstags ab 17:30 h U 12 und Jünger) bzw. ab 18:00 (U16).
ImVereinspokal wurde die zweite Runde ausgelost, sie findet am 30. September statt, imVereinsturnier die am 07. Oktober stattfindende vierte Runde.
Die neue Schachsaison startet am kommenden Sonntag, 28. September mit der Bezirkblitzmeisterschaft in Oberwinden. Vom 10. bis 12. Oktober findet in Horben der Bezirkskongress statt, gleichzeitig auch die Jugendeinzelmeisterschaften U20 bis U14. Am Samstag, 18. Oktober richtet Heitersheim die Bezirks-Jugendeinzelmeisterschaften der Klassen U 12 und jünger aus und am 19. Oktober beginnt schließlich die Verbandsrunde, bei der beide Ebringer Mannschaften zu Hause auf die beiden Teams aus Emmendingen treffen.

16. Juni 2003 – Wolfgang Philipp verstorben
Wolfgang PhilippDer Schachclub Ebringen trauert um Wolfgang Philipp, der am 16. Juni im Alter von 71 Jahren im Schwarzwald beim Schachspielen mit der Merzhauser Seniorenschachgruppe einem Herzinfarkt erlag.
Wolfgang war seit 1976 Mitglied im Schachclub und spielte lange Jahre am ersten Brett der ersten Mannschaft.
Auch in der vergangenen Saison nahm er an allen Punktspielen der ersten Mannschaft teil und war deren erfolgreichster Spieler.
Seit über 20 Jahren war er als Beisitzer Mitglied des Vereinsvorstandes.
Wir verlieren einen wertvollen Spieler und geselligen, humorvollen und liebenswerten Schachfreund.

Für den Vorstand
Winfried Schüler
1. Vorsitzender.

Mai 2003 – Ausflug des Freundeskreises nach Calella/Katalonien
Zum zweiten Mal nach 1991 führte der Ausflug des Freundeskreises wieder nach Calella in Katalonien. Nach der alles andere als berauschenden Saison wäre es wohl verwegen zu sagen „Das ham wir uns verdient“ 😉

13. Mai 2003 – Vereinspokal, 1. Runde
Die erste Runde des diesjährigen Vereinspokals findet am Dienstag, 13. Mai ab 20 Uhr statt. (Anmeldeschluss mit anschließender Auslosung).

06. Mai 2003 – Vereinsturniermeisterschaft, 2. Runde
Die zweite Runde des Vereinsturniers brachte mit dem Sieg von Stefan Laasch über Harald Obloh eine kleine Überraschung.
zu den Ergebnissen und der Auslosung der dritten Runde

04. Mai 2003 – 9. Saisonspieltag – auch 2. Mannschaft steigt ab:
Eine knappe 3,5:4,5-Niederlage in Gundelfingen führte zum Abstieg der zweiten Mannschaft, da Endingen überraschend gegen Freiburg 1887 gewann. Ein Sieg gegen Gundelfingen hätte dagegen Platz 7 und damit den direkten Klassenerhalt bedeutet. Die erste Mannschaft spielte bei Mitabsteiger Müllheim 4:4.

29. April 2003 – Vereinsturniermeisterschaft, Nachholbegegnungen:
Die drei noch ausstehenden Nachholspiele der Vereinsmeisterschaft beginnen heute ab 19 Uhr.

08. April 2003 – Vereinsturniermeisterschaft startet:
Die Vereinsmeisterschaft 2003 beginnt ab 19 Uhr mit der Auslosung, gespielt werden 6 Runden nach Schweizer System.

06. April 2003 – 8. Saisonspieltag – Abstieg der 1. Mannschaft steht fest.
Eine 2:6-Niederlage der 1. Mannschaft gegen Oberwinden I und eine 3:5-Niederlage der zweiten gegen Oberwinden III besiegelt den Abstieg der ersten Mannschaft aus der Landes- in die Bereichsliga und lässt der zweiten nur mehr theoretische Chancen auf den direkten Klassenerhalt.
Alles weitere beim Schachbezirk Freiburg.

16. März 2003 – 7. Saisonspieltag – 1. Mannschaft kann wieder hoffen:
Ein deutlicher 5,5:2,5-Sieg bei Schwarze Pumpe reichte der 1. Mannschaft zwar nicht die Abstiegsränge zu verlassen, doch liegt sie nun als achter punktgleich mit dem siebten Münstertal.
Holger Kaspareit, Dirk Bösch, Wolfgang Philipp, Peter Ackermann und Harald Obloh gewannen. Jörg Brezczinsky remisierte. Udo Bösch und Ivan Dukić verloren.
Knapp verlor dagegen die zweite Mannschaft mit 3,5:4,5 gegen Schwarze Pumpe III. Ewald Schneider, Adrian Dietz und Stefan Laasch gewannen. Josip Dukić remisierte. Stefan Lorenz, Winfried Schüler, Frank Armbruster und Friedel Ziegelmayer verloren. Der Klassenerhalt ist hier in weite Ferne gerückt.

15. März 2003 – Vereinsturniertermine 2003:
Das Vereinsturnier startet am Dienstag, den 08. April.
Der Vereinspokal 2003 beginnt mit der ersten Runde am Dienstag, 13. Mai 2003

11. März 2003 – Jahreshauptversammlung 2003:
In der JHV am 11. März wurde der Vorstand des Schachclubs einstimmig bestätigt, ebenso beide Kassenprüfer. Wichtigster Beschluss war, den Vereinsbeitrag der aktiven Mitglieder künftig über eine Kontoeinzugsermächtigung abzubuchen, um dem Kassierer die Arbeit zu erleichtern

09. Februar 2003 – 6. Saisonspieltag: Abstieg wohl unausweichlich
Obwohl die erste Mannschaft bei der zu hoch ausgefallenen 2,5:5,5-Niederlage gegen Brombach eine aufsteigende Form erkennen ließ, dürfte der Abstieg aus der Landesliga in dieser Saison nicht mehr zu vermeiden sein.
Aufgrund des Tabellenstandes in der Verbandsliga ist nämlich in dieser Spielzeit mit drei, schlimmstenfalls sogar vier Absteigern aus der Landesliga zu rechnen.
Auch für die zweite Mannschaft, die gleichfalls mit 2,5:5,5 gegen Merzhausen unterlag, wird es in der Kreisliga A eng. Doch konnte sie ihren siebten Tabellenplatz behaupten, hat aber an den verbleibenden Spieltagen nur noch starke Gegner.

19. Januar 2003 – 5. Saisonspieltag: Talfahrt der 1. Mannschaft setzt sich fort:
Erneut eine Packung – diesmal mit 2:6 – musste die erste Mannschaft einstecken. Dagegen holte die zweite Mannschaft beim Tabellenletzten Endingen mit 4,5:3,5 den ersten Saisonsieg.