Archiv

Browser-Statistiken

Jahresrückblick 2004

18. Dezember 2004 – SCE-Weihnachtsfeier am Samstag, 18.12. in der Schlossscheune
Am Samstag, den 18. Dezember findet die Weihnachtsfeier des SCE in der Schlossscheune Ebringen statt. Alle aktiven Spieler, Jugendspieler mit Eltern sowie Helferinnen und Helfer sind herzlich eingeladen.

12. Dezember 2004 – U16 verliert 1½:2½ gegen Horben
Die U16-Jugendmannschaft verlor knapp mit 1½:2½ gegen Horben. Michael Schmidt feierte mit einem Sieg einen schönen Einstand in der Mannschaft, Stefan Obloh remisierte, jedoch verloren Dominik Schüler und Andreas Terhoeven.
[Tabelle][Einzelergebnisse][Partien]

05. Dezember 2004 – Erneut knappe 3,5:4,5-Niederlage der ersten Mannschaft, 7:1-Kantersieg der zweiten
Obwohl nur zu siebt hatte die erste Mannschaft gegen Merzhausen einen knappen Sieg fast schon in der Tasche, doch ging eine auf Remis stehende Partie durch einen Fehler verloren und eine Gewinnpartie endete nur remis.
Udo Bösch und Harald Obloh gewannen. Peter Ackermann, Ivan Dukić und Ewald Schneider remisierten. Holger Kaspereit und Heinz Bösch verloren. Der Klassenerhalt in der Landesliga dürfte schwierig werden.
Ein Kantersieg gegen den Tabellenletzten aus Ettenheim brachte die zweite Mannschaft nun auf den zweiten Platz in der Kreisliga B, wo sie am kommenden Spieltag in Forchheim auf Spitzenreiter Endingen trifft.
Stefan Lorenz, Winfried Schüler, Stefan Laasch, Raimar Sandner, Horst Rausch und Hans-Dieter Weissflog gewannen. Wolfgang von Eisengrein und Bert-Ram Sah remisierten.

21. November 2004 – Knappe 3,5:4,5-Niederlagen beider Mannschaften
Viel knapper als befürchtet ging mit 3,5:4,5 die Begegnung der ersten Mannschaft bei Dreiländereck Weil verloren. Die Mannschaft musste dabei krankheitsbedingt auf den Einsatz von Holger Kaspareit am ersten Brett verzichten. So wäre vielleicht, da auch Dirk Bösch eingesetzt werden konnte, etwas mehr drin gewesen.
Mit ebenfalls 3,5:4.5 unterlag die 2. Mannschaft unglücklich gegen Merzhausen IV in der dritten Begegnung zwischen beiden Clubs binnen einer Woche. Trotz des doppelten Punktverlustes steht die Mannschaft weiterhin gut in der Tabelle der Kreisliga B.
Die Serie der Lokalderbys wird durch die Partie im Bezirkspokal zwischen Christoph Bung und Winfried Schüler am 26.11. fortgesetzt und der mit Begegnung von Ebringen I und Merzhausen I am 05.12. ihren Abschluss finden.

20. November 2004 – Vereinsblitzmeisterschaft 2004 am 23. November
Die diesjährige Vereinsblitzmeisterschaft findet nun am Dienstag, den 23. November ab 20 Uhr im Vereinsraum des Schachclubs statt. Wie schon bei der Vereinsmeisterschaft im Turnierschach gibt es auch hier neben der Vereinsmeisterschaft einen Senioren- und einen Juniorenpreis zu gewinnen.

16. November 2004 – Pokalaus durch 2:2 gegen Merzhausen
Wegen der schlechteren Berliner Wertung schied Ebringen mit einem 2:2 gegen Merzhausen im Bezirkspokal aus. Während Merzhausen nach Spielstärke antrat, zog Ebringen eine Aufstellung nach Funktionen vor. Winfried Schüler und Ewald Schneider an 1 und 3 verloren, Udo Bösch und Harald Obloh an 2 und 4 gewannen.

14. November 2004 – U16 spielt 2:2 in Merzhausen
Die U16-Jugendmannschaft spielte zum Auftakt einer ganzen Serie von Begegnungen zwischen Ebringen und Merzhausen 2:2. Andreas Terhoeven und Dominik Schüler gewannen; Boris Bösch und Stefan Obloh verloren.

31. Oktober 2004 – Doppelsieg gegen Freiburg 1887
Einen unerwarteten 5,5:2,5-Erfolg gegen die trotz Unterzahl favorisierte 2. Mannschaft von Freiburg 1887 konnte die erste Mannschaft feiern, deren Chancen auf den Klassenerhalt dadurch gesteigen sind.
Noch deutlicher fiel der Sieg der zweiten Mannschaft aus, die mit 6:2 gegen Freiburg 1887 gewann. Dabei machte das lange Wochenende wohl eher dem Gegner zu schaffen, da 1887 nur zu fünft antrat. Ebringen konnte dagegen nach einer Saison Abstinenz endlich wieder einmal Michael Keller reaktivieren, der jedoch wie Bert-Ram Sah und Boris Bösch bei seiner Premiere in der zweite Mannschaft ohne Gegner blieb, so dass alle drei kampflos gewannen.

24. Oktober 2004 – weiterer Termin für das Jugendtraining:
Neben mittwochs von 18 bis 18 Uhr im Feuerwehrraum findet ab 26. Oktober auch wieder dienstags von 19 bis 20 Uhr in der Schlossscheune ein Jugendtraining statt. Trainer sind Adrian Dietz und Winfried Schüler.

10. Oktober 2004 – Durchwachsener Saisonauftakt
Eine mit 3:5 bittere Auftaktniederlage bei Mitaufsteiger Waldshut-Tiengen für die 1. Mannschaft in der Landesliga und ein mit 5:3 ungefährdeter Sieg bei Freiburg-West III in der Kreisliga B für die zweite Mannschaft sind die Bilanz des Schachclubs Ebringen zum Auftakt der Verbandsrunde 2004/05.

03. Oktober 2004 – Vorschau auf den ersten Saisonspieltag
Die erste Mannschaft des SCE trifft gleich am ersten Spieltag am kommenden Sonntag auswärts auf Mitaufsteiger Waldshut-Tiengen. Beide Mannschaften müssen angesichts der Verstärkungen der anderen Clubs der Landesliga mit vielen schweizer und französischen Spielern bereits als heiße Anwärter auf den Abstieg gelten. Insofern ist ein Sieg am ersten Spieltag bereits vorentscheidend für den Klassenerhalt.
Die zweite Mannschaft trifft in der Kreisliga B ebenfalls auswärts auf Freiburg-West.

01. Oktober 2004 – Jugendtraining ab sofort mittwochs von 18 bis 19 Uhr
Das Jugendtraining findet ab sofort mittwochs von 18 bis 19 Uhr im Raum der Feuerwehr unterhalb der Ebringer Schlossscheune statt.
Das Aktiventraining ist weiterhin dienstags ab 20 Uhr in der Schlosscheune.

10. Juli 2004 – Saisonabschlussfeier bei Harald
Am kommenden Samstag, 10. Juli findet ab 18:30 Uhr bei Harald (Ebringen-Talhausen, Am Gaishof 20) die Saisonabschlussfeier des SCE statt.
Zu feiern gibt es den souveränen Aufstieg der ersten und den fulminanten Saisonschlussspurt zum Klassenerhalt der zweiten Mannschaft.

11. Juni 2004 – Spielabend Aktive am 15. Juni in der Schloßscheune entfällt!
Wegen des Fußball-EM-Spiels Deutschland – Niederlande entfällt am 15. Juni der Aktivenspielabend in der Schloßscheune. Wir treffen uns statt dessen zwischen acht und halb neun bei Ewald Schneider. Herzlichen Dank für die Einladung!
Das Jugendtraining findet dagegen statt! Die 5. Runde der Vereinsmeisterschaft 2004 wird auf den 22. Juni verlegt.

Neue Wertungszahlen:
Die neuen Wertungszahlen sind abrufbar. Den größten Sprung nach vorne machten Raimar Sandner, Bert-Ram Sah und Daniel Läufer.

16. Mai 2004 – Relegation: 2. Mannschaft schafft den Klassenerhalt in der Kreisliga B
Ein mit 6:2 überraschend deutlicher Erfolg in der Relegation um den Klassenerhalt bei Wiehre III sicherte der 2. Mannschaft den Klassenerhalt in der Kreisliga B. Wiehre – dem ein 4:4 zum Aufstieg gereicht hätte – trat wie erwartet mit den beiden Nachmeldungen mit DWZ/Elo über 2100 an den Brettern 5 und 6 an und hoffte neben diesen beiden Brettern auch noch die beiden hinteren Bretter 7 und 8 zu gewinnen, während man sich an den vorderen Brettern von der Spielstärke her wohl eher wenig Chancen ausrechnete.
Ebringen trat wieder in der selben Formation wie gegen Dreisamtal am letzten Saisonspieltag an. Winfried Schüler gab seine Partie gegen einen Spieler mit Elo 2200 recht früh auf, während sich Adrian Dietz mit seinem um 600 DWZ-Punkte besseren Gegner einen zähen Kampf in der am längsten dauernden Partie lieferte, aber auch unterlag. Relativ wenig Mühe hatten Stefan Laasch, der mit seinem Sieg zum 1:1 ausglich, Ewald Schneider und Wolfgang von Eisengrein. Stefan Lorenz gewann durch Bedenkzeitüberschreitung seines Gegners, Bert-Ram Sah und Raimar Sandner erspielten sich schöne Gewinnstellungen, mit denen sie den Ebringer Erfolg und damit den Klassenerhalt sicherten.

02. Mai 2004 – 9. Spieltag: 1. Mannschaft souverän mit 17:1 Punkten Meister
Mit einem knappen 4,5:3,5-Erfolg in Umkirch beendete die bereits als Meister feststehende 1. Mannschaft ihr Gastspiel in der Bereichsliga und steigt wieder in die Landesliga auf.
Zu Gunsten der 2. Mannschaft wurden dabei die Ausfälle dreier Stammspieler statt mit den Spitzenbrettern der zweiten Mannschaft mit drei Spielern aus dem Ergänzungskader der 2. Mannschaft kompensiert.
Zwar verloren Eberhard Blust, Boris Bösch und Stefan Obloh und Heinz Bösch remisierte nur, doch konnte Umkirch den im Falle einer Niederlage drohenden Abstieg dennoch nicht verhindern, denn es verlor die ersten vier Bretter an Udo Bösch, Peter Ackermann, Harald Obloh und Ivan Dukić.

2. Mannschaft erreicht durch 6,5:1,5-Erfolg bei Dreisamtal Relegation
Mit dem höchsten Tagessieg in der B-Klasse konnte die 2. Mannschaft den direkten Abstieg vermeiden und muss nun am 16. Mai in die ziemlich schwer werdende Relegation gegen Wiehre III, das sich in den letzten Spielen durch zwei Spieler mit DWZ um 2200 verstärkt hatte.
Dreisamtal konnte beim nie gefährdeten Ebringer Erfolg nur zu siebt antreten, so dass Bert-Ram Sah kampflos gewann. Siege von Stefan Laasch, Stefan Lorenz, Raimar Sandner und Adrian Dietz sowie die Unentschieden von Ewald Schneider, Wolfgang von Eisengrein und Winfried Schüler komplettierten den Ebringer Erfolg.

02. März 2004 – Jahreshauptversammlung ab 20 Uhr in der Ebringer Schlossscheune
Alle Mitglieder, Freunde und Gönner des Vereins sind recht herzlich zur diesjährigen Jahreshauptversammlung eingeladen. Sie findet am Dienstag, 02. März ab 20 Uhr im Spiellokal des SCE in der Ebringer Schlossscheune statt.

Tagesordnung:
1. Eröffung und Begrüßung
2. Totenehrung
3. Genehmigung der Tagesordnung und des Protokolles der JHV 2003
4. Berichte der Vorstandsmitglieder
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Entlastung des Gesamtvorstandes
7. Wahlen
8. Sonstiges, Wünsche und Anträge

29. Februar 2004 – 6. Spieltag: 1. Mannschaft festigt Tabellenführung, 2. Mannschaft findet Anschluss ans Tabellenmittelfeld
Am sechsten Spieltag gewann die erste Mannschaft mit 5:3 in Merzhausen und ist durch die gleichzeitige Niederlage des bisherigen Co-Tabellenführers Brombach nun mit 11:1 Punkten mit 2 Zählern Vorsprung alleiniger Tabellenführer der Bereichsliga.
Holger Kaspereit, Udo Bösch, Ivan Dukić und Jörg Brezczinsky gewannen. Dr. Harald Obloh und Dirk Bösch remisierten. Heinz Bösch und Peter Ackermann verloren.

Ein 4:4 holte die 2. Mannschaften beim Co-Tabellenletzten der Kreisliga B in Simonswald. Beide Mannschaften verbesserten sich durch das Remis auf Platz 7 der Tabelle, da zwei bisher vor ihnen in der Tabelle liegenden Mannschaften verloren, sind aber noch immer in der bereits ab Platz 5 beginnenden Abstiegszone zu finden.
Wolfgang von Eisengrein und Raimar Sandner gewannen. Ewald Schneider, Winfried Schüler, Stefan Lorenz und Adrian Dietz remisierten. Frank Armbruster und Stefan Obloh verloren.

01. Februar 2004 – 5. Spieltag: Doppelerfolg beider Mannschaften
Am fünften Spieltag kam die erste Mannschaft kampflos zu einem 8:0-Erfolg gegen Schwarze Pumpe Freiburg und führt nun mit 9:1 Punkten und den meisten Brettpunkten die Tabelle der Bereichsliga an.
Durch den Ausfall des Spiels der ersten Mannschaft konnte die zweite Mannschaft gegen Freiburg-West in hervorragender Besetzung antreten und gewann mit 6,5:1,5 auch in der Höhe, die die „Papierform“ erwarten ließ.
Dennoch bleibt die Mannschaft mit un 3:7 Punkten gemeinsam mit Simonswald am Tabellenende auf Platz neun, hat jedoch wieder Anschluss an das Tabellenmittelfeld der Kreisliga B gefunden.

11. Januar 2004 – 4. Spieltag: Sieg der ersten, Unentschieden der zweiten Mannschaft
Am vierten Spieltag wahrte die erste Mannschaft durch einen 5:3-Erfolg in Oberwinden ihre Titelchancen und steht mit nun 7:1 Punkten weiterhin in der Spitzengruppe der Bereichsliga. Udo Bösch, Dr. Harald Obloh und Heinz Bösch gewannen. Holger Kaspereit, Peter Ackermann, Ivan Dukić und Stefan Lorenz remisierten. Jörg Brezczinsky verlor.
Ihren ersten Punkt in der Kreisliga B holte die zweite Mannschaft in Badenweiler. Ewald Schneider, Adrian Dietz und – in seinem ersten Einsatz nach zweijähriger Pause – Daniel Läufer gewannen. Bert-Ram Sah und Raimar Sandner remisierten. Wolfgang von Eisengrein, Winfried Schüler und Andreas Terhoeven verloren.