Archiv

Browser-Statistiken

Bericht aus der Jahreshauptversammlung

In der Jahreshauptversammlung am 26. Februar wurde Karl-Peter Kendzia als neuer Beisitzer und Presswart in den Vorstand aufgenommen. Die übrigen Vorstandsposten standen nicht zur Wahl und blieben damit unverändert. Kassenprüfer bleiben Eberhard Blust und Ewald Metzger.

In der Aussprache über die Tätigkeitsberichte war man sich einig, dass die Entwicklung der Ebringer Weintage in den letzten Jahren gegenüber den 1990er Jahren recht unbefriedigend verlaufen sei und man daher wieder die Möglichkeiten für einen kleinen Essensverkauf (Oliven, Weinblätter, Käse, Schmalzbrot) ausloten wolle. Der Essensstand könne allerdings nicht die Größe des noch bei Robert Kuhn lagernden alten Standes haben. Hier soll in den nächsten Wochen nach Möglichkeiten gesucht werden. Angehen wolle man auch die Neueinrichtung der Küche.

6. Spieltag: Bittere Niederlage bei SW Merzhausen

Obwohl Merzhausen ersatzgeschwächt antrat gab es für uns eine bittere und verdiente Niederlage, die an die letztjährige gegen Waldhut-Tiengen erinnert.

Nach frühen Remis von Jürgen Tuchtfeld und Holger Kaspereit verlor Udo Bösch völlig die Orientierung auf dem Schachbrett und wurde von seinem Gegner per Damenopfer zur Aufgabe gezwungen. Heinz Bösch ging es ähnlich und so stand es 3-1 für Merzhausen. Dirk Bösch konnte nach einem Fehler seines Gegners den Anschlusstreffer erzielen und Harald Obloh stand auf Gewinn , Peter Ackermann und Libor Valevsky auf Remis, so dass doch noch eine knapper Sieg greifbar schien. Doch dann verdunkelte sich der sonnige Himmel über den Ebringern. Peter Ackermann lief mit seinem König unnötig in die Mitte des Bretts um dann eingeschlossen auf das Matt zu warten. Ähnlich erging es Harald Obloh der in klar gewonnener Stellung einen ein zügigen Turm-Einsteller übersah, und vorbei wars. 5-2 für Merzhausen. Libor konnte nach einer Blitzschlacht zwar noch auf 5-3 verkürzen, aber die Tabellenführung war weg.

Ebringen liegt nun in er Landesliga auf Platz 3 mit zwei Punkten Rückstand auf die führenden Hochrhein Vereine. Durch einen Sieg im nächsten Kampf, am 02.03. gegen Dreiländereck kann aber die Aufstiegschance noch gewahrt werden.

1. Runde Vereinmeisterschaft 2008

Ergebnisse der ersten Runde am 19.02.2008

P Name, Vorname Name, Vorname Erg.
1 Kaspereit, Holger Kendzia, Karl-Peter 1 : 0
2 Schüler, Winfried Valevsky, Libor 0 : 1
3 Bösch, Udo von Eisengrein, Wolfgang 1 : 0
4 Trefzer, Gerhard Obloh, Harald, Dr. 0 : 1
5 Bösch, Heinz Morales, Carlos 1 : 0
6 Schneider, Ewald Blust, Eberhard 1 : 0

 

6. Spieltag: Überraschungserfolg der 2. Mannschaft

Ein unerwarteter Sieg gelang der Zweiten Mannschaft am 6. Saisonspieltag beim Tabellenzweiten Freiburg-Wiehre IV. Damit sind die Chancen zum Klassenerhalt gestiegen, gleichwohl die nach wie vor auf dem siebten Tabellenplatz der Kreisliga A liegende Mannschaft in den letzten drei Spielen wohl noch mindestens einmal punkten muss, um die Klasse zu halten.

Wiehre trat an den ersten drei Brettern mit Spielern über 2000 DWZ an, was aufgrund der Spielstärkenunterschiede eigentlich drei für Ebringen fast sicher verlorene Punkte hätte bedeuten müssen. Aber fast ist eben nicht ganz. Ewald Schneider mit einem Sieg an Brett 3 und Jörg Brezczinsky mit einem Remis an Brett 2 punkteten nämlich überraschend. Lediglich Ivan Dukić musste sich geschlagen geben.

Die von der Spielstärke her relativ ausgeglichenen Paarungen 4 bis 6 gingen mit Siegen von Karl-Peter Kendzia und Matthias Schicktanz bei einer Niederlage Wolfgang von Eisengreins 2:1 an Ebringen.

Andreas Terhoeven überraschte mit einem Sieg an Brett 7 gegen einen numerisch deutlich stärkeren Gegner, Carlos Morales remisierte an Brett 8.

Nächster Gegner der 2. Mannschaft ist nun am 02. März zu Hause der Tabellenletzte Denzlingen II.

Teilnehmer Vereinsmeisterschaft 2008

Nr. Name, Vorname DWZ Jg.
1. Kaspereit, Holger 2222 1963
2. Valevsky, Libor 2205 1977
3. Bösch, Udo 2038 1961
4. Obloh, Harald, Dr. 1898 1954
5. Bösch, Heinz 1862 1955
6. Schneider, Ewald 1608 1941
7. Kendzia, Karl-Peter 1580 1966
8. Schüler, Winfried 1561 1967
9. von Eisengrein, Wolfgang 1448 1940
10. Trefzer, Gerhard 1300 1942
11. Morales, Carlos 1983
12. Blust, Eberhard 1121 1938