Archiv

Browser-Statistiken

5. Spieltag: Deutliche Niederlage der 1. Mannschaft

Gegen den Nachbarn von der anderen Seite des Schönbergs holte sich die erste Mannschaft eine unerwartet deutliche 2,5:5,5-Niederlage. Von der numerischen Spielstärke her waren die Begegnungen an allen Brettern sehr ausgeglichen besetzt, mit leichten Vorteilen sogar eher auf Ebringer Seite. Die bessere Tagesform war aber eindeutig bei den Gästen aus dem Hexental.

Während sich Merzhausen durch den Sieg nun etwas Luft im Abstiegskampf verschaffte, ist Ebringen auf den vorletzten Tabellenplatz zurückgefallen.

Am kommenden Spieltag, dem 8. Februar, muss die Mannschaft nun in Weil gegen den bisher sieglosen Tabellenletzten Dreiländereck antreten.

5. Spieltag: Erneutes Unentschieden der 2. Mannschaft

Die zweite Mannschaft holte gegen Emmendingen ein weiteres Unentschieden. Aufgrund der Dreipunkteregelung für Mannschaftssiege konnte sie dadurch die Tabellensituation nicht nachhaltig verbessern, allerdings ist die A-Klasse derzeit auf den Plätzen drei bis neun sehr ausgeglichen.

Das Unentschieden gegen Emmendingen ist aufgrund der DWZ-Unterschiede an den einzelnen Brettern dennoch als Punktgewinn zu werten, da Emmendingen an fast allen Brettern deutlich spielstärkere Akteure aufbot, so dass Ebringen, gegenüber der vorigen Begegnung mit Badenweiler deutlich schwächer aufgestellt, nur eine Außenseiterchance hatte – und auch nutzte.

Am  kommenden Spieltag, dem 8. Februar, ist der Tabellennachbar Gundelfingen der nächste Gegner. Spielort ist aufgrund von Gundelfinger Raumproblemen Ebringen.

Frohes neues Jahr

Allen Besuchern unseres Auftritts ein gutes neues Jahr 2009.

Nächster Schachabend ist am Dienstag, 13. Januar. Davor haben wir am Sonntag, 11. Januar um 10 Uhr Heimspiel gegen Merzhausen bzw. Emmendingen II.