Archiv

Browser-Statistiken

Holger steht im Halbfinale des Bezirkseinzelpokals

Gestern konnte sich Holger Kaspereit gegen das Spitzenbrett, Axel Stiller, aus Endingen für die nächste Runde im Bezirkseinzelpokal qualifizieren. Nachdem die normale Partie remis endete, wurde das Weiterkommen im Blitzen entschieden. Hier konnte sich Holger glücklich durchsetzen und die Partie für sich entscheiden.

Nachdem die letzte Partie schon mit dem Mittelgambit eröffnet wurde, kam es gestern wieder dazu. Nur diesmal lehnte Schwarz das Gambit mit 2. ..d3 ab und brachte Weiß irgendwie aus dem Tritt. Anstatt seinen Königsangriff konsequent fortzusetzen, hat sich Axel Stiller entschieden, die Damen zu tauschen und dabei noch einen Bauern einzukassieren. Dabei kam es aber zu einer Stellung, in der Weiß die Entwicklung der Leichtfiguren von Schwarz verhindern konnte. Anstatt die Partie in Zeitnot des Gegners zu beenden, nahm Holger das Remisangebot von H. Stiller an, im Glauben, im Blitzen die Sache “locker” heimzubringen. Beim Blitzen konnte er sich letztendlich dank seiner Schnelligkeit am Ende durchsetzen, nachdem Axel Stiller schon eine Dame und ein paar Bauern mehr hatte, aber leider ein Bauer zu viel von H. Kaspereit übriglassen musste und dabei die Zeit überschritt.

Somit konnte Holger Kaspereit die Achtelfinalniederlage von Harald Obloh gegen Axel Stiller wieder gutmachen. Im Halbfinale warten jetzt die harten Brocken wie bspw. Max Scherer aus Dreisamtal.

8. Spieltag Kreisklasse A: Horben III- Ebringen II 4:4

Am achten Spieltag gab es das vierte 4:4, und da die Mannschaften aus Emmendingen und Gundelfingen überraschend punkteten, wurde die Entscheidung im Abstiegskampf vertagt. Ebringen II (10 Punkte), Endingen II (9 Punkte) und Emmendingen II (8 Punkte) werden den verbleibenden Abstiegsplatz unter sich ausspielen. Gegen Aufstiegsaspirant Merzhausen wird Ebringen II nur Außenseiterchancen haben, während sowohl Emmendingen als auch Endingen vergleichsweise leichte Gegner haben. Am Ende könnte die Zweite das erste Opfer der neuen 3-Punkte-Regelung werden.
[zu den Einzelergebnissen der 2. Mannschaft beim BSV]]

Diverse Termine

Hier ein paar interessante Termine von Schachevents in der Regio:

  • 24.04.09 Bezirkseinzelblitz in Merzhausen
  • 10.05.09 Schnellschachturnier in Merzhausen
  • 02.08.09 Blitzturnier des Schachclubs Oberwinden im Rahmen des Dorffestes

Ebringer Spieler in der Endrunde beim Bezirkseinzelpokal

Im Viertelfinale der Endrunde des Bezirkseinzelpokals mussten Harald Obloh und Holger Kaspereit jeweils auswärts antreten. Während Harald seine Partie letzte Woche gegen Axel Stiller aus Endingen verloren hat, konnte Holger seine Partie gegen Frank Goldschmidtböing gewinnen. In einer abgelehnten Mittelgambitpartie konnte er nach einem Sicherheitszug von Frank die Partie mit einem schönen Opfer schnell für sich entscheiden. Jetzt bleibt abzuwarten, wer der nächste Gegner sein wird.

Vereinsmeisterschaft 2009 Auslosung 2. Runde

Termin am 24.03.09

T Teilnehmer Pu Teilnehmer Pu R
1 Trefzer, Gerhard (1) Kaspereit, Holger (1)
2 Bösch, Udo (1) Obloh, Harald, Dr. (1)
3 Bösch, Heinz (½) Schneider, Ewald (1)
4 Kendzia, Karl-Peter (0) Morales, Carlos (½)
5 Sah, Bert-Ram (0) Schüler, Winfried (0)
6 Armbruster, Frank, Dr. (0) spielfrei (0) + – –

Vereinsmeisterschaft 2009 Ergebnis 1. Runde

T Teilnehmer Pu Teilnehmer Pu R
1 Kaspereit, Holger () Kendzia, Karl-Peter () 1 – 0
2 Schüler, Winfried () Bösch, Udo () 0 – 1
3 Obloh, Harald, Dr. () Sah, Bert-Ram () 1 – 0
4 Morales, Carlos () Bösch, Heinz () ½ – ½
5 Schneider, Ewald () Armbruster, Frank, Dr. () 1 – 0
6 Trefzer, Gerhard () spielfrei () + – –

Sieg und Niederlage am 7. Spieltag

Mit einem 5:3-Erfolg über Brombach II sollte die 1. Mannschaft den Klassenerhalt in der Landesliga wohl geschafft haben. Die drei Spitzenbretter Holger Kaspereit, Libor Valevsky und Udo Bösch gewannen. Peter Ackermann, Heinz Bösch, Ivan Dukić und Jörg Brezczinsky remisierten. Dr. Harald Obloh verlor.
[zu den Einzelergebnissen der 1. Mannschaft beim BSV]

Mit 5:3 gewann leider der Gegner in der Begegnung der 2. Mannschaft. Dreisamtal II ist allerdings Tabellenführer der Kreisliga A.  Ebringen II steht mit 9 Mannschaftspunkten weiterhin im Tabellenmittelfeld, doch ist der Klassenerhalt noch nicht gesichert. Lediglich Andreas Terhoeven am letzten Brett gewann kampflos. Karl-Peter Kendzia, Winfried Schüler, Bert-Ram Sah und Wolfgang von Eisengrein remisierten. Stefan Lorenz, Ewald Schneider und Dr. Frank Armbruster verloren.
[zu den Einzelergebnissen der 2. Mannschaft beim BSV]

Beide Ebringer Mannschaften müssen am 22.03., dem 8. Spieltag, in Horben antreten.