Archiv

Browser-Statistiken

Erfolg der Zweiten Mannschaft in Endingen

Nach der recht unglücklichen Niederlage gegen Denzlingen am ersten Spieltag konnte die zweite Mannschaft am zweiten Spieltag mit einem eher unerwarteten Erfolg in Endingen diese Scharte wieder auswetzen. Der 5:3-Auswärtserfolg bedeutet die ersten drei Zähler auf dem Mannschaftspunktekonto in der Kreisliga A.

Endingen war an der Mehrzahl der Bretter DWZ-stärker als Ebringen besetzt und damit zumindest auf dem Papier leicht favorisiert.

Stefan Lorenz, Carlos Morales und Stefan Obloh gewannen ihre Partien. Winfried Schüler,  Karl-Peter Kendzia, Andreas Terhoeven und Frank Armbruster remisierten. Bert-Ram Sah hatte mit dem spielstärksten Endinger Spieler zu kämpfen und musste sich leider geschlagen geben.

[zur Tabelle beim Badischen Schachverband]

Blitzschnell und bärenstark: Udo Bösch ist Vereinsblitzmeister 2009

14 Punkte aus 14 Blitzpartien. Mr. 100 % heißt Udo Bösch. Bei der diesjährigen Vereinsblitzmeisterschaft war Udo eine Klasse für sich, niemand konnte ihn auf seinem Weg zum ungefährdeten Sieg aufhalten. Und die anderen Favoriten kamen mächtig ins Schleudern angesichts Udos makelloser Vorstellung. Holger Kaspereit erkämpfte sich mit 11,5 Punkten Platz 2, Jürgen Tuchtfeld mit 9 Punkten Platz 3. Nicht mehr aufs Treppchen schaffte es Harald Obloh mit 8,5 Punkten. Wir freuen uns über Udos großartige Leistung, denn eine hundertprozentige Punktausbeute im Blitz ist und bleibt eine Seltenheit. Herzlichen Glückwunsch Udo, vom Vorstand und den Vereinskollegen.

Vereinsblitzmeisterschaft 2009

Am Dienstag, den 12.10. wurde die Vereinsblitzmeisterschaft ausgetragen. Leider gab es nur 8 Teilnehmer, und so wurde ein doppelrundiges Turnier ausgetragen. Ungeschlagen, mit 14 Punkten konnte sich Udo Bösch den Titel holen und Holger Kaspereit wurde mit 11,5 Punkten Zweiter. Dritter wurde Jürgen Tuchtfeld mit 9 Punkten knapp vor Harald Obloh mit 8,5 Punkten.

Endtabelle
1. Udo Bösch
2. Holger Kaspereit
3. Jürgen Tuchtfeld
4. Harald Obloh
5. Carlos Morales
6. Winfried Schüler
7. Andreas Terhöven
8. Adrian Dietz

Zwei unglückliche Niederlagen zum Saisonauftakt

Die ersten Mannschaftskämpfe der Verbandsrunde 2009/2010 bescherten den Ebringer Schachteams am vergangenen Sonntag zwei knappe Niederlagen. Die 1. Mannschaft verkaufte sich gegen die favorisierten Merzhausener teuer. Holger Kaspereit und Harald Obloh überzeugten mit schön herausgespielten Siegen. Beim Stand von 3,5:3,5 hatte Udo Bösch die undankbare Aufgabe, das Mannschaftsremis festzuhalten, mit einem Minusbauern in diesem Fall ein aussichtsloses Unterfangen. Auch die 2. Mannschaft kassierte eine knappe 3,5:4,5 Niederlage gegen Denzlingen II. Nur mit sechs Mann angetreten, hätte sie um ein Haar noch ein Mannschaftsremis erreicht. Die ersten vier Bretter überzeugten: Es siegten Winfried Schüler, Karl-Peter Kendzia und Adrian Dietz, Carlos Morales spielte Remis. Fazit des ersten Spieltages: Die Personalsorgen sind geblieben, aber die Einstellung der beiden Schachteams stimmt

Kreisklasse A 1.Spieltag: Ebringen II – Denzlingen II 3,5:4,5

Ein Auftakt nach (Ebringer) Maß für die Zweite: Mit nur 6 Spielern (Die Erste dafür komplett, aber ebenfalls sieglos) ging es gleich schlecht los. Nach etwas mehr als einer Stunde hatten Andreas und Stefan bereits ihre Partien an den Brettern 5 bzw. 6 verloren. Eine Auftaktniederlage lag in der Luft, aber die ersten 4 Bretter gaben nie auf und hätten fast noch die Sensation geschafft.
Nach knapp 3 Stunden konnte Adrian an Brett 4 den Anschlusstreffer erzielen und kurz darauf gelang es Karl-Peter am dritten Brett, seine Partie noch zu drehen und auf 2:4 zu verkürzen.
Carlos warf alles nach vorne und stand auf Gewinn. Er unterlies es dann leider, seinen König ausreichend zu schützen und gab so seinem Gegner die Gelegenheit zu einem remisbringenden Dauerschach. Winfrieds Sieg am Spitzenbrett war dann leider nur noch für die Statistik.

Vereinspokal-Halbfinale

Am 20.10. findet das Halbfinale des Vereinspokals statt. Die Auslosung übernahm Glücksfee Winfried, und folgende Paarungen kamen zustande.

Bösch, Udo – Obloh, Harald
Tuchtfeld, Jürgen – Schneider, Ewald

Das Finale für die beiden Sieger ist dann am 10.11. vorgesehen.

Holger Kaspereit ist Vereinsmeister 2009

Holger ist der Vereinsmeister 2009 ! Mit 6 aus 7 konnte er die Vereinsmeisterschaft mit 1 Punkt Vorsprung vor Udo beenden. Platz Drei war hart umkämpft und drei Spieler waren nur durch die Buchholz getrennt. Mit 4,5 Punkten wurde Heinz vor den Punktgleichen Carlos und Bert-Ram sich den 3. Platz auf dem Podest sichern.

Juniorenmeister wurde der immer weiter aufstrebende Carlos, der in den letzten beiden Runden 1,5 Punkte gegen die zwei ersten holte und ungeschlagen das Tunier beendete.

Den Titel des Seniorenmeisters sicherte sich der Titelverteidiger, Ewald Schneider.

Rang Teilnehmer Titel TWZ At V L S R V Punkte Buchh SoBerg
1. Kaspereit,Holger 2130 M G 6 0 1 6.0 26.5 22.00
2. Bösch,Udo 2099 M G 4 2 1 5.0 29.0 18.50
3. Bösch,Heinz 1851 M 3 3 1 4.5 29.5 16.75
4. Morales,Carlos 1324 M 2 5 0 4.5 26.5 16.25
5. Sah,Bert-Ram 1442 M 4 1 2 4.5 21.5 9.25
6. Obloh,Harald,Dr. 1887 M 2 4 1 4.0 24.0 12.50
7. Schneider,Ewald 1652 M 3 1 3 3.5 23.5 5.75
8. Schüler,Winfried 1572 M 3 1 3 3.5 21.5 5.50
9. Kendzia,Karl-Pete 1583 M 2 2 3 3.0 26.0 6.25
10. Armbruster,Frank 1313 M 1 2 4 2.0 20.0 2.75
11. Trefzer,Gerhard 1304 M 1 1 5 1.5 23.5 1.00