Archiv

Browser-Statistiken

Zwei Siege zum Saisonende

Mit einem 5,5:2,5-Erfolg gegen Münstertal sicherte sich die 1. Mannschaft den Klassenerhalt in der Landesliga und belegt in der Endtabelle gemeinsam mit Waldshut-Tiengen den siebten Platz. Mit einem 4,5:3,5-Erfolg gegen Gundelfingen belegte die 2. Mannschaft in der Abschlusstabelle der Kreisliga A ebenfalls Rang sieben.

In der ersten Mannschaft gewannen Jürgen Tuchtfeld, Harald Obloh und kampflos Heinz Bösch. Harald Obloh wurde zudem mit sechs Punkten aus acht Einsätzen bester Spieler aus allen Mannschaften der abgelaufenen Saison in der Landesliga. Libor Valevsky, Udo Bösch, Holger Kaspereit, Peter Ackermann und Ivan Dukić steuerten je ein Unentschieden zum ungefährdeten Ebringer Erfolg bei.

[zur Abschlusstabelle der Landesliga]

Die zweite Mannschaft konnte nur zu siebt antreten, da aus familiären Gründen drei Stammspieler ausfielen. Ebringen hätte aufgrund der Tabellensituation bereits ein bloßes Antreten zum Klassenerhalt gereicht, doch Gundelfingen, ebenfalls wegen Erstkommunion bzw. Firmung nicht in Bestbesetzung, hätte bei einem Sieg noch einen Aufstiegsplatz in die Bezirksliga erreichen können.

Mit den Siegen von Jörg Brezczinsky, Stefan Lorenz, Carlos Morales und Adrian Dietz sowie dem Unentschieden von Winfried Schüler holte die zweite Mannschaft aber zum Abschluss der Spielzeit ihren dritten Saisonsieg. Adrian Dietz ist damit seit nunmehr fast drei Spielzeiten ohne Niederlage und schafft mit seiner DWZ den Sprung über die 1500, Carlos Morales macht mit einer Performance von knapp 1600 fast 100 Punkte in seiner DWZ gut und springt über 1400 Punkte.
[zur Abschlusstabelle der Kreisliga A]

Vereinsmeisterschaft nach zwei Runden

Die ersten zwei Runden der Vereinsmeisterschaft sind gespielt. Während in der ersten Runde die Ergebnisse einigermaßen den Erwartungen entsprachen, zeigten in der zweiten Runde die Spieler der Zweiten Mannschaft den Spielern der Ersten die Zähne. So kam Titelverteidiger Harald nicht über ein Remis gegen Carlos raus und auch Karl-Peter konnte durch geschicktes Spiel Holger in eine für ihn unangenehme Stellung locken und damit den halben Punkt einstreichen. Im Erstmannschaftsduell überspielte Jürgen mit Weiß Udo und hätte nur noch den Sack zumachen müssen, fasste aber dann den falschen Plan der Udo eine kleine Mogelchange gab, die dieser dann auch nutzen konnte.
Die nächste Runde finden am Dienstag, dem 13.04. statt.

vm2.jpg

Tabelle Klick mich