Archiv

Browser-Statistiken

Zweimal 4 : 4 am 5. Spieltag

Ebringer Schachteams beenden Heimspiele jeweils mit einem Mannschaftsremis.

Ebringen I – Merzhausen 4 : 4

Diagnose gleichstark. Viele Remisen prägten den äußerst ausgeglichenen Mannschaftskampf zwischen Ebringen und dem Gästeteam aus Merzhausen. Einzig Ivan Dukic wusste durch einen souverän rausgespielten Sieg zu überzeugen. Jürgen Tuchtfeld verlor seine Partie. So trennten sich beide Teams am Ende leistungsgerecht mit einer Punkteteilung.

Ebringen II – Schwarze Pumpe Freiburg II 4 : 4
Die Zweite konnte mit der eingespielten Mannschaft der Schwarzen Pumpe alte Bekannte begrüßen. Es entwickelte sich ein zäher Kampf. An den vorderen Bretter gab es zuerst Ergebnisse. Karl-Peter Kendzia remisierte, Stefan Lorenz, Ewald Schneider und Spitzenbrett Harald Obloh gewannen ihre Partien. Die erste „Halbzeit“ ging also sozusagen an Ebringen. Dann begann das Blatt sich zu wenden und die Schwarze Pumpe spielte an den hinteren Brettern ihre ganze Erfahrung aus. Winfried Schüler verlor zuerst die Qualität und dann die Partie. Adrian Dietz erlitt ein ähnliches Schicksal und Bert-Ram Sah verlor nach einer hektischen Zeitnotphase. Einzig Frank Armbruster konnte einen halben Punkt und damit das Mannschaftsremis festhalten. Die zweite „Halbzeit“ gehörte also eindeutig der Schwarzen Pumpe.

Jahreshauptversammlung 2011

Die Jahreshauptversammlung 2011 findet am Dienstag, den 22. März 2011 um 20:00 Uhr in der Ebringer Schlossscheune statt. Alle Mitglieder, Freunde und Gönner des Vereins sind hierzu herzlich eingeladen.

Die Tagesordnung wird demnächst noch bekannt gegeben.

Für den Vorstand

Harald Obloh
1. Vorsitzender

Vereinsmeisterschaft 2011

Liebe Schachfreunde,
zum Beginn des Jahres starten wir unsere Vereinsmeisterschaft. Wieder werden die Titel des Vereinsmeisters, Seniorenmeister (über 60) und Juniorenmeister (unter 30) ausgespielt. Ich hoffe auf rege Teilnahme. Anmeldung bei mir per E-Mail bis zum 09.02.2011

Ebringer Vereinsmeisterschaft 2011
Termine:
1. Runde 15. Februar
2. Runde 01. März
3. Runde 15. März
4. Runde 29. März
5. Runde 12. April
6. Runde 03. Mai
7. Runde 17. Mai

  • Spieltag: jeweils Dienstags, 20.00 Uhr
  • Spielmodus: CH System; 90min/36 Züge + 30 min/Rest je Spieler

Termine für etwaige Nachholrunden:
Jeweils der folgende Dienstag, nach dem offiziellen Rundentermin oder nach Absprache.

Nachholpartien:
Etwaige Nachholpartien müssen vor Beginn der nächsten Runde ausgetragen werden. Der Spieler, der den Termin verlegt, ist dafür zuständig, dass die Partie rechtzeitig vor
der nächsten Runde gespielt wird