Archiv

Browser-Statistiken

Erste triumphiert, Zweite dilettiert.

Die erste Mannschaft schlägt den frisch gebackenen Meister der Landesliga. Die Zweite ist bei der Heitersheimer Schachjugend chancenlos.

Ebringen I – Brombach II 4,5 : 3,5
Im letzten Mannschaftskampf der diesjährigen Verbandsrunde konnte die erste Mannschaft ihre glänzende Form unterstreichen und schickte so den neuen Landesligameister Brombach II mit einer Niederlage im Gepäck nach Hause. Matchwinner war wieder einmal der nervenstarke Dirk Bösch, der nach sechsstündigem Ringen einen anfangs nur kleinen Stellungsvorteil eindrucksvoll zum Sieg ausbaute. Auch Harald Obloh gewann seine Partie, Ivan Dukic verlor und fünf Partien endeten Remis. In der Endabrechnung bedeutet das Platz 4 in der Landesliga. Bilanzierend lässt sich sagen, dass die Erste eine großartige Saison gespielt hat. Das lässt für die Zukunft hoffen.

Heitersheim II – Ebringen II 7 : 1
Dem Elan der sehr jungen Heitersheimer Nachwuchsmannschaft hatte die Zweite nichts entgegenzusetzen. Nachdem am vorigen Spieltag der Klassenerhalt gesichert werden konnte, holte man sich in der Malteserstadt nochmal eine richtige Klatsche zum Saisonende. Jörg Brezczinsky und Adrian Dietz erreichte jeweils ein Remis, die übrigen Ebringer mussten sich in die Niederlage fügen. Aber halb so schlimm, denn mit dem Klassenerhalt und einem guten 5. Platz wurden alle Saisonziele erreicht.

Termine in der Schlossscheune:
Achtung Osterpause!!!
In den Osterferien finden keine Spielabende und kein Jugendtraining statt.

Letzter Spielabend vor Ostern: Dienstag, 19. April ab 20 Uhr

Remis und Sieg am 8. Spieltag

SK Freiburg-Wiehre I – SC Ebringen I 4:4

Da der Klassenerhalt bereits am letzten Spieltag gesichert werden konnte, verzichtete die Erste auf einige Spieler, um der noch nicht  gesicherten Zweiten gegen Zähringen zu helfen. Wiehre trat ausnahmsweise mal mit mehr als 4 Spielern an, so daß nur Andreas und Stefan ihre Partien kampflos gewinnen konnten. An den vorderen 6 Brettern entwickelten sich gegen den stark aufgestellten Gegner spannende Partien. Peter konnte seine Partie gewinnen. Udo und Adrian remisierten. Holger, Ivan und Stefan verloren ihre Partien.

SC Ebringen II – SK FR Zähringen 1887 IV 5:3

Für die Zweite ging es einerseits darum, mit einem Sieg den Klassenerhalt zu sichern, und andererseits die Chancen auf den Aufstieg zu erhalten. Verstärkt durch einige Spieler aus der ersten war man dem Gegner an fast allen Brettern deutlich überlegen. Werner gewann bei seiner Premiere in der Zweiten ebenso wie Hanspeter, Jörg und Bert-Ram. Harald und Heinz steuerten jeweils ein Unentschieden bei, während Winfried und Karl-Peter ihre Partien verloren.

Durch den Sieg ist der Klassenerhalt gesichert. Der Aufstieg ist jedoch nur noch mit Schützenhilfe aus Gundelfingen und Endingen möglich.

Vereinsmeisterschaft 2011

Paarungsliste der 5. Runde

Tisch Teilnehmer Pu. Teilnehmer Pu. Ergebnis At
1 Tuchtfeld,Jürgen (3½) Dietz,Adrian (2½) 1-0
2 Becker, Hanspeter (3) Bösch,Udo (3) Remis
3 Bösch,Heinz (2) Obloh,Harald,Dr. (2)
4 Kaspereit,Holger (2) Kendzia,Karl-Peter (1½) 1-0
5 Bonrath, Werner, (½) Schüler,Winfried (2) 1-0

Rangliste: Stand nach der 5. Runde

Pl. Teilnehmer DWZ S R V P Bu SoBe
  1. Tuchtfeld,Jürgen 2038 3 1 0 3.5 9.5 8.00
  2. Bösch,Udo 2071 3 0 1 3.0 10.0 6.50
  3. Becker, Hanspeter 1841 2 2 0 3.0 7.5 4.75
  4. Dietz,Adrian 1515 2 1 1 2.5 7.0 3.00
  5. Kaspereit,Holger 2124 2 0 2 2.0 10.0 4.00
  6. Bösch,Heinz 1868 1 2 1 2.0 8.5 3.00
  7. Schüler,Winfried 1575 1 2 1 2.0 6.5 2.25
  8. Obloh,Harald,Dr. 1885 2 0 2 2.0 6.0 0.50
  9. Kendzia,Karl-Peter 1513 1 1 2 1.5 6.5 0.25
10. Bonrath, Werner,D 0 1 3 0.5 8.0 0.75

Vereinsmeisterschaft 2011

Ergebnisse der 4. Runde

Tisch Teilnehmer Pu. Teilnehmer Pu At
1 Bösch,Udo (3) Tuchtfeld,Jürgen (2½) 0-1
2 Becker, Hanspeter (2) Kaspereit,Holger (2) 1-0
3 Schüler,Winfried (1½) Bösch,Heinz (1½) ½-½
4 Kendzia,Karl-Peter (1½) Dietz,Adrian (1½) 0-1
5 Obloh,Harald,Dr. (1) Bonrath, Werner, (½) 1-0