Archiv

Browser-Statistiken

König des Damenendspiels: Dr. Harald Obloh erspielt sich den Vereinspokal 2013

Pokale als Vereinsmeister und Blitzmeister hat Harald Obloh schon in der Vitrine. Doch bisher fehlte noch einer in seiner Sammlung. Das ist jetzt Geschichte. Denn in diesem Jahr hat sich Harald nicht aus der Ruhe bringen lassen. Im Finale des diesjährigen Vereinspokals besiegte Harald seinen Kontrahenten Jürgen Tuchtfeld in einer heiß umkämpften Partie. Nach vierstündigem konzentrierten Kampf hatten Jürgen und Harald ein remisverdächtiges Damenendspiel mit jeweils einem Springer auf dem Brett. So wünschte Altmeister Ewald Schneider den beiden Finalisten auch schon mal viel Glück für die drohende Wiederholungspartie für den Fall eines Remis, bevor er das Spiellokal verließ. Mitternacht war längst vorbei, als Harald eine Schwäche in Jürgens Stellung konsequent ausnutzte. Jürgens exponierter König wurde nach langem Kampf ein Opfer von Haralds genauem Spiel. So fand ein hochinteressantes Pokalfinale einen würdigen Sieger: Harald Obloh. Der Schachclub Ebringen beglückwünscht Harald zum verdienten Sieg und zur Vervollständigung seiner Pokalsammlung.

Endstand im Vereinspokal des Schachclubs Ebringen 2013:

1. Obloh, Harald, Dr.           (Vereinsspokalsieger 2013)

2. Tuchtfeld, Jürgen

3. Bösch, Udo

3. Bösch, Heinz

Text: Karl-Peter Kendzia