Archiv

Holger Kaspereit holt sich das Triple.

Für den Ebringer Grand Slam hat es nicht gereicht, also für alle vier Titel, die im Ebringer Schachjahr ausgeschrieben sind. Aber das Triple ist es geworden für Holger Kaspereit: Als Vereinsmeister, Pokalsieger und Blitzmeister des Jubiläumsjahrs 2012 hat er der Vereinsgeschichte wieder einmal seinen markanten Stempel aufgedrückt. Doch im Finale gegen Jürgen Tuchtfeld gab es für Holger keine Geschenke. Nach verhaltener Eröffnung nahm die Partie zunächst einen ruhigen Verlauf. Als das Pokalendspiel zu verflachen drohte, sorgte Holger Kaspereit mit einem Bauernopfer für ein Ende des Gleichgewichts. Obwohl Holgers Manöver dem weißen König die Deckung raubte, gelang es ihm nicht den tödlichen Mattangriff zu setzen. Stattdessen fand Jürgen einen Zug, der Holgers Angriff komplett widerlegte. Nun war Holger zum Damentausch gezwungen, wenn er nicht stark unter Druck geraten wollte. Obwohl Jürgen jetzt alle Trümpfe in der Hand hatte mit zwei Freibauern am Damenflügel, begann er plötzlich defensiv zu spielen. So konnte sich Holger nach über vier Stunden in ein glückliches Remis retten. So musste der Tiebreak entscheiden. Im Blitzschach behielt Holger die Oberhand und bezwang Jürgen mit 2,5 : 0,5. Für den letzten Einzeltitel im Ebringer Jubiläumsschachjahr musste Holger einen wirklich nervenaufreibenden Abend überstehen. Den dritten Platz belegten gemeinsam die beiden Halbfinalisten Chris Davis und Karl-Peter Kendzia.

Ebringer Vereinspokal 2012:

1. Holger Kaspereit (Vereinspokalsieger 2012)
2. Jürgen Tuchtfeld
3. Davis, Chris
3. Karl-Peter Kendzia

 

Holger Kaspereit holt sich zum 7. Mal die Vereinsmeisterschaft.

In 7 Partien gab Holger Kaspereit nur zweimal Remis und feierte in den übrigen Partien 5 überzeugende Siege. Damit erspielte er sich nicht nur souverän die diesjährige Vereinsmeisterschaft, sondern machte auch Udo Böschs Traum vom dritten Titel in Folge zunichte. Doch es kommt Abwechslung in das traditionelle Spitzenduell des Ebringer Schachclubs. Mit dem aufstrebenden Vizemeister Chris Davis kommt Bewegung in die bisherige Ebringer Schachhierarchie. Wie Holger Kaspereit blieb Chris Davis in allen Partien ungeschlagen und beeindruckte die Konkurrenz mit seinem kreativen, variablen Spiel. Trotz des geplatzten Traums vom Triple kam Udo Bösch noch als Dritter aufs Treppchen. Seine Chancen auf den Titel hatte er in der Partie gegen Carlos Morales vergeben, dem gegen Udo eine Glanzpartie mit Qualitätsopfer gelang. Als Belohnung darf sich Carlos dieses Jahr wieder einmal Juniorenmeister nennen. Hanspeter Becker wurde bereits zum zweiten Mal Seniorenmeister – harte Konkurrenz für Altmeister Ewald Schneider. Wie immer war das Turnier von Udo Bösch glänzend organisiert, hatte aber wegen der Vorbereitungen zum 50-jährigen Vereinsjubiläum eine etwas längere Laufzeit.

Endstand Vereinsmeisterschaft 2012 nach 7 Runden:

Pl. Teilnehmer TWZ S R V P Bu. SoBe
 1. Kaspereit, Holger 1992 5 2 0 6.0 28.0 23.00
 2. Davis, Christian 1930 4 3 0 5.5 27.0 19.50
 3. Bösch, Udo 1998 3 3 1 4.5 30.5 18.75
 4. Obloh, Harald, Dr. 1877 4 1 2 4.5 21.0 10.25
 5. Morales, Carlos 1492 3 2 2 4.0 23.5 9.75
 6. Becker, Hanspeter 1813 3 2 2 4.0 23.0 7.50
 7. Bösch, Heinz 1800 3 1 3 3.5 28.0 10.00
 8. Schneider, Ewald 1654 3 1 3 3.5 20.0 5.50
 9. Kendzia, Karl-Peter 1500 2 2 3 3.0 27.0 8.00
10. Schüler, Winfried 1485 1 2 4 2.0 20.5 2.25
11. Bonrath, Werner 1261 1 1 5 1.5 22.5 1.00

Seniorenmeister 2012: Hanspeter Becker
Juniorenmeister 2012: Carlos Morales

Vereinsmeisterschaft 5. Runde

Spieltag ist Dienstag der 8. Mai

1 1. Bösch,Udo (3) – 3. Davis,Christian (3)
2 6. Bösch,Heinz (2½) – 2. Kaspereit,Holger (3)
3 8. Kendzia,Karl-Peter (2½) – 9. Morales,Carlos (2½)
4 7. Schneider,Ewald (1) – 5. Becker,Hanspeter (2½)
5 11. Bonrath,Werner (1) – 10. Schüler,Winfried (1½)
6 12. spielfrei (0) – 4. Obloh,Harald,Dr. (1½)

Vereinsmeisterschaft 2012

Am Dienstag gab es umkämpfte Partien und das Feld ist noch dicht zusammen, was auf weiter spannende Spiele hoffen lässt.

Runde 4 am Dienstag, 2. April
Kaspereit,Holger – Davis,Christian
Becker,Hanspeter – Bösch,Udo
Obloh,Harald,Dr. – Bösch,Heinz
Morales,Carlos – Schüler,Winfried
Kendzia,Karl – Peter-Bonrath,Werner
Spielfrei – Schneider,Ewald

Ergebnisse Runde 3
Bösch,Udo – Kaspereit,Holger 0,5-0,5
Davis,Christian – Obloh,Harald,Dr. 0,5-0,5
Becker,Hanspeter – Bonrath,Werner 1-0
Schüler,Winfried – Kendzia,Karl-Peter 0,5-0,5
Schneider,Ewald – Bösch,Heinz 0-1
Morales,Carlos – spielfrei

Rangliste
1. Bösch,Udo 2.5
1. Kaspereit,Holger 2.5
3. Davis,Christian 2.5
4. Becker,Hanspeter 2.0
5. Obloh,Harald,Dr. 1.5
6. Bösch,Heinz 1.5
6. Kendzia,Karl-Pete 1.5
8. Schüler,Winfried 1.5
9. Morales,Carlos 1.5
10. Bonrath,Werner 1.0
11. Schneider,Ewald 0.0

Vereinsmeisterschaft 2012

Ergebnisse der 2. Runde
Obloh,Harald,Dr. – Bösch,Udo 0 – 1 Kaspereit,Holger – Becker,Hanspeter 1 – 0 Bonrath,Werner – Davis,Christian 0 – 1 Bösch,Heinz – Morales,Carlos ½ – ½ Kendzia,Karl-Peter – Schneider,Ewald 1 – 0 Schüler,Winfried – spielfrei

Paarungsliste der 3. Runde
Bösch,Udo – Kaspereit,Holger
Davis,Christian – Obloh,Harald,Dr.
Becker,Hanspeter – Bonrath,Werner
Schüler,Winfried – Kendzia,Karl-Peter
Schneider,Ewald – Bösch,Heinz
Morales,Carlos – spielfrei

Runde 3 findet am Dienstag, den 20.03. statt.

Vereinsmeisterschaft 2012

Auslosung für die 1. Runde am 14.02. 20 Uhr

Bösch, Udo – Bösch, Heinz
Schneider, Ewald – Kaspereit, Holger
Davis, Chris – Kendzia, Karl-Peter
Morales, Carlos – Obloh, Harald
Becker, Hanspeter – Schüler, Winfried
Bonrath, Werner – Freilos

Vereinsmeisterschaften 2012

Die erste Runde des Vereinspokals findet am 07. Februar statt. Auslosung direkt am Vereinsabend. Die Termine der Vereinsmeisterschaft sind unten angeführt.

Anmeldung bei mir per E-Mail bis zum 07.02.2012

Ebringer Vereinsmeisterschaft 2012

Termine:
1. Runde 14. Februar
2. Runde 06. März
3. Runde 20. März
4. Runde 03. April
5. Runde 17. April
6. Runde 08. Mai
7. Runde 22. Mai

Spieltag: jeweils Dienstags, 20.00 Uhr
Spielmodus: CH System; 90min/36 Züge + 30 min/Rest je Spieler
Termine für etwaige Nachholrunden:
Jeweils der folgende Dienstag, nach dem offiziellen Rundentermin oder nach
Absprache.

Nachholpartien:
Etwaige Nachholpartien müssen vor Beginn der nächsten Runde ausgetragen werden.
Der Spieler , der den Termin verlegt ist dafür zuständig, das die Partie rechtzeitig vor
der nächsten Runde gespielt wurde.

Udo Bösch Vereinsmeister 2011

Das erste Vereinsturnier des Jahres wurde gestern beendet. Die letzte Nachholpartie von Jürgen gegen Heinz endete nach langem Kampf Remis, so dass Udo nach seinem Sieg gegen Harald noch an Jürgen vorbeiziehen konnte.

Dritter wurde Hanspeter, der damit auch den Titel des Seniorenmeisters erhält. Ein hervorragendes Turnier spielte auch Adrian, der mit 4 Punkten verdient den Titel des Juniorenmeisters erhält.

Das nächste Turnier ist nun der Vereinspokal. Termin der 1. Runde ist der 05.07. (Verlegungen sind möglich, 2. Runde erst nach der Sommerpause). Wer teilnehmen möchte, mit bitte bis zum 01.07. melden.

Bitte vormerken:
Vereinsblitzmeisterschaft am 04.10.11
Vereinsschnellschachmeisterschaften am 25.10.11 und 08.11.11

vereinsmeisterschaft-2011-endtab.jpg
Endtabelle klick mich

vereinsmeisterschaft-2011r7.jpg
Ergebnisse Runde 7 klick mich

Vereinsmeisterschaft 2011

Paarungsliste der 5. Runde

Tisch Teilnehmer Pu. Teilnehmer Pu. Ergebnis At
1 Tuchtfeld,Jürgen (3½) Dietz,Adrian (2½) 1-0
2 Becker, Hanspeter (3) Bösch,Udo (3) Remis
3 Bösch,Heinz (2) Obloh,Harald,Dr. (2)
4 Kaspereit,Holger (2) Kendzia,Karl-Peter (1½) 1-0
5 Bonrath, Werner, (½) Schüler,Winfried (2) 1-0

Rangliste: Stand nach der 5. Runde

Pl. Teilnehmer DWZ S R V P Bu SoBe
  1. Tuchtfeld,Jürgen 2038 3 1 0 3.5 9.5 8.00
  2. Bösch,Udo 2071 3 0 1 3.0 10.0 6.50
  3. Becker, Hanspeter 1841 2 2 0 3.0 7.5 4.75
  4. Dietz,Adrian 1515 2 1 1 2.5 7.0 3.00
  5. Kaspereit,Holger 2124 2 0 2 2.0 10.0 4.00
  6. Bösch,Heinz 1868 1 2 1 2.0 8.5 3.00
  7. Schüler,Winfried 1575 1 2 1 2.0 6.5 2.25
  8. Obloh,Harald,Dr. 1885 2 0 2 2.0 6.0 0.50
  9. Kendzia,Karl-Peter 1513 1 1 2 1.5 6.5 0.25
10. Bonrath, Werner,D 0 1 3 0.5 8.0 0.75

Vereinsmeisterschaft 2011

Paarungsliste der 2. Runde

Teilnehmer Teilnehmer Ergebnis
Dr. Obloh, Harald Kaspereit, Holger 0-1
Bösch, Udo Bösch, Heinz 1-0
Becker, Hanspeter Tuchtfeld, Jürgen 0,5-0,5
Schüler, Winfried. Armbruster, Frank, Dr. 1-0 KL
Bonrath, Werner, Dr. Dietz, Adrian 0-1
Kendzia, Karl-Peter Glück gehabt 1-0