Archiv

Schach zwischen den Jahren.

Bei drei  Veranstaltungen in der Regio waren Ebringer Schachcracks dabei.

Beim Schachfestival in Basel nahm unser aktueller Vereinsmeister Lutz Grabe teil. Das starke Turnier hatte in der Meistergruppe 106 Teilnehmer (darunter 14 Titelträger). Lutz startete großartig, musste jedoch in zwei Runden dem Turnierstress Tribut zollen, aber dann ging es wieder bergauf. Nach 7 Runden in 5 Tagen belegte er am Ende mit 4,5 Punkten einen hervorragenden 18. Platz in diesem starken Feld.

Vom 27. bis 30.Dezember fand in Frankenthal bei Mannheim das 6. Internationale Frankenthaler Weihnachtsopen statt. Für Ebringen war Dirk Hamar am Start. In der C-Gruppe gemeldet, bekam er es mit vielen jugendlichen Nachwuchsspielern zu tun, die durchweg ein höheres Niveau spielten als ihre DWZ-Zahl vermuten ließ. Nach 7 Runden landete Dirk mit 4,5 Punkten auf einem guten elften Platz bei 51 gemeldeten Spielern.

Beim traditionellen Neujahrsturnier des Schachclubs Umkirch (Schnellschach für 4-er Mannschaften) war Ebringen mit zwei Mannschaften vertreten. Während Ebringen 1 etwas hinter den Erwartungen zurückblieb,  konnte Ebringen 2 mit einem rasanten Schlussspurt die Rating-Gruppe DWZ 1600 gewinnen und Pokal sowie Weinpreise mit nach Hause nehmen.



Siegreich ins Neue Jahr: Die Ebringer Schachspieler Werner Bonrath, Robert Hamar und Winfried Schüler (von links nach rechts) waren bester Dinge, als sie beim Neujahrsturnier in Umkirch in ihrer Rating-Gruppe den Pokal abräumten. Der vierte Spieler war Patrick aus Dreisamtal, der leider nicht im Bild ist.

Text: Karl-Peter Kendzia