Archiv

Archive

Vereinsmeisterschaft 2024

Die Vereinsmeisterschaft 2024 startet am 27.02.24 mit zwölf Teilnehmer die um die begehrten Ebringer Zaubertränke kämpfen. 7 Runden stehen bis Mai an. Hier die Auslosung der ersten Runde:

16Davis, Chris ()1Raum, Sebastian () –  
22Schneider, Michael ()8Bösch, Heinz () –  
39Pfefferle, Matthias ()3Bösch, Udo () –  
44Grabe, Lutz ()10Kendzia, Karl-Peter () –  
512Bauer, Michael ()5Kaspereit, Holger () –  
611Bonrath, Werner,D ()7Obloh, Harald,Dr. () –  

Der Vereinsmeister ist auch der Vereinsblitzmeister: Holger Kaspereit.

Letzten Dienstag wurde ein starke und spannende Blitzmeisterschaft gespielt. Damit sind im Schachclub Ebringen alle Rundenturniere für das Jahr 2023 ausgespielt. Acht von uns machten mit und es wurden zwei Runden gespielt. Lange Zeit konnte fast jeder jeden schlagen und es war bis zum Ende sehr eng. Am Ende konnte sich Holger mit seinen drei Siegen in den letzten drei Runden durchsetzen und ist Vereinsblitzmeister 2023.  Zum Vereinsmeister bei den langen Partien mit bis zu 4 Stunden Bedenkzeit hat sich Holger ja auch schon gekrönt. Herzlichen Glückwunsch.

Vereinblitzmeisterschaft 2023 (doppelrundig gespielt): 

Abschlusstabelle:

1.           Holger Kaspereit           10,5       Punkte  (Vereinsblitzmeister 2023)

2.-3.       Sebastian Raum             9,5

2.-3.       Udo Bösch                     9,5

4.-5.       Lutz Grabe                     7,5

4.-5.       Michael Schneider         7,5

6.           Harald Obloh                 4,5

7.           Michael Bauer                4

8.           Heinz Bösch                   3

Text: Karl-Peter Kendzia

Zusätzlich wurden nach Ende der Blitzmeisterschaft die noch ausstehenden Siegerehrungen der Vereinsturniere vorgenommen. Die Bilder sind von Harald Obloh:

Sportlich ins Neue Jahr gestartet. Ebringer mischen mit beim Umkircher Neujahrsturnier.

Nach drei Jahren fand nun wieder das traditionelle Neujahrsturnier des Schachclub Umkirch statt. 41 Vierermannschaften, von Ettlingen bis Riehen, traten in 11 Runden mit jeweils 15 Minuten Bedenkzeit gegeneinander an. Ebringen war mit zwei Mannschaften dabei und belegte zwei gute Mittelfeldplätze. Am Ende stand die Mannschaft von Ettlingen aus der zweiten Bundesliga ganz vorne. Aber für ein besonderes Ebringer Highlight sorgte Holger Kaspereit, der mit 9,5 Punkten aus 11 Partien den Brettpreis für den besten Spieler an Brett 3 gewann!

Für den Schachclub Ebringen beim Neujahrsturnier in Umkirch aktiv: Brettpreissieger Holger Kaspereit, Harald Obloh, Udo Bösch, Michael Schneider und Werner Bonrath. (von links nach rechts, es fehlen Lutz Grabe, Sebastian Raum, Heinz Bösch, Matthias Pfefferle)

Text: Karl-Peter Kendzia