Archiv

Browser-Statistiken

Protokoll der Jahreshauptversammlung am Dienstag, 4. April 2017

Anwesende:
Eberhard Blust, Werner Bonrath, Udo Bösch, Robert Hamar, Holger Kaspereit, Karl-Peter Kendzia, Ewald Metzger, Harald Obloh, Malte Pothmann, Ewald Schneider, Winfried Schüler, Hans-Dieter Weißflog, als Gast Bürgermeister Rainer Mosbach.

TOP 1: Eröffnung und Begrüßung
Der 1. Vorsitzende Harald Obloh eröffnete die Sitzung um 20:05 Uhr mit der Begrüßung der Anwesenden, insbesondere von Bürgermeister Rainer Mosbach und der Feststellung der satzungsgemäßen Einberufung

TOP 2: Genehmigung der Tagesordnung
Die Tagesordnung wurde einstimmig genehmigt.

TOP 3: Genehmigung des Protokolles der JHV 2016
Das Protokoll der Jahreshauptversammlung 2016 wurde einstimmig genehmigt.

TOP 4: Tätigkeitsberichte des Vorstandes
Der erste Vorsitzende Harald Obloh ließ das vergangene Jahr Revue passieren. Er erwähnte die Teilnahme am Umkircher Neujahrsturnier, die Ausrichtung der Badischen Blitzmannschaftsmeisterschaft, den Ausflug des Freudeskreises in die Cinque Terre, das Ortsjubliäum im Juni, das Sommerblitzturnier am Schloss, die Weintage, das Helferfest im Oktober und die Weihnachtsfeier. Erfreulich sei die Verstärkung der Turniermannschaften durch den Neuzugang Peter Meyer und die Rückkehr von Hans-Dieter Weißflog.

Udo Bösch ging in seinem Bericht auf die laufende Saison ein, in der an den ersten acht Spieltagen beide Mannschaften erstmals keine Personalprobleme hatte, sondern an den meisten Spieltagen sogar mehr einsatzwillige Spieler als Bretter. Die zweite Mannschaft stehe bereits seit dem 7. Spieltag überraschend deutlich vorzeitig als Meister und Aufsteiger fest.
Im laufenden Bezirkspokal habe man im Spiel um den dritten Platz des Bezirks den Oberligisten Dreisamtal besiegt und sich damit für die badische Ebene qualifiziert.

Angesichts der guten Personalsituation schlägt Udo Bösch die Bildung einer dritten Mannschaft vor, die in der C-Klasse gemeldet werden soll. Dies wird von der Zahl möglicher Zugänge abhängen.

Hans-Dieter Weißflog berichtete von den  Seniorenmannschaftsmeisterschaften. Im Bezirk wurde die Ebringer Mannschaft hinter dem Titelfavoriten Emmendingen zweiter. Sensationell sei der Erfolg gegen die sehr stark angetretenen Zähringer gewesen. Ebringen trifft nun in der badischen Zwischenrunde auf Lahr.

Holger Kaspereit verlas den Kassenbericht. Der Kassenbestand sei um circa 200 € gegenüber dem Vorjahr angestiegen, trotz der am Samstag schlecht verlaufenen Weintage. Erfreulich seien im vergangenen Jahr die Spenden gewesen, insbesondere durch Hans Riehle vom Gasthaus Rebstock Stube, der zum einen die Vereins-T-Shirts und das Essen bei der Badischen Blitzmannschaftsmeisterschaft gesponsort hat.

TOP 5: Bericht der Kassenprüfer
Eberhard Blust verlas den Bericht der Kassenprüfer. Die Kasse wurde am Rosenmontag, 27. Februar durch Ewald Metzger und Eberhard Blust geprüft. Es gab keinerlei Beanstandungen und er zollte Holger Kaspereit für seine Arbeit großes Lob.

TOP 6: Entlastung des Gesamtvorstandes
Harald Obloh übergab das Wort an Bürgermeister Mosbach. Dieser bedankte sich beim Schachclub für die Teilnahme am Dorfjubiläum im vergangenen Jahr. Bürgermeister Mosbach wünschte sich ein stärkeres Engagement in der Jugendarbeit, vor allem im Hinblick auf die Weiterentwicklung der Grundschule. Er lobte den Verein für seine sportlichen Erfolge und lobte die gute Kassenführung.

Er schlug daher der Versammlung die Entlastung des Gesamtvorstandes vor. Diese erfolgte einstimmig.

Harald Obloh bedankte sich bei Bürgermeister Mosbach für sein Kommen und bei der Gemeinde für ihre Unterstützung.

TOP 7: Wahlen zur Vorstandschaft
Zur Wahl stehen turnusmäßig  die bisher von Udo Bösch wahrgenommenen Positionen als 2. Vorsitzender und Turnierleiter sowie der von Robert Hamar bekleidete Position eines Beisitzers.
Harald Obloh schlug Bürgermeister Mosbach als Wahlleiter vor. Dieser nahm diese Ehre an.
Udo Bösch und Robert Hamar stellten sich wieder für die bisher von ihnen bekleideten Positionen zur Wahl. Weitere Kandidaten gab es nicht. Eine geheime Wahl wurde nicht gewünscht. Bürgermeister Mosbach schlug daher vor, die Wahl en bloc vorzunehmen, was die Versammlung annahm.
Die Wahl erfolgte einstimmig. Die Gewählten nahmen die Wahl an. Damit sind Udo Bösch als 2. Vorsitzender und Turnierleiter sowie Robert Hamar als Kassenprüfer wiedergewählt.

TOP 8: Wahl der Kassenprüfer
Ewald Metzger und Eberhard Blust kandidierten erneut, erklärten aber, dass es ihr letztes Jahr als Kassenprüfer werde. Ihre Wahl erfolgte einstimmig. Sie nahmen die Wahl an

TOP 9: Ausblick auf 2017 – Weintage vom 18. bis 20. August
Der Sektstand soll mangels Umsatz nicht mehr aufgestellt werden, sondern nur noch der Weinbrunnen. Der Schachclub soll sich aber an seinem Stand besser präsentieren. Etwa durch Plakate, Deko etc. Das Helferessen soll künftig den Abschluss des Abbaus des Weinfestes am Montag nach den Weintagen bilden. Näheres soll in einer Aktivenversammlung im Mai beschlossen werden.

TOP 10: Wünsche und Anträge
Wünsche und Anträge lagen nicht vor. Harald Obloh schloss die Sitzung im 21:19 Uhr und bedankte sich noch einmal bei Bürgermeister Mosbach für sein Kommen.

Ebringen, 4. April 2017
Harald Obloh, 1. Vorsitzender                              Winfried Schüler, Schriftführer